Eindrucksvoll die Erscheinung und das Wesen – der sanfte Riese Irish Wolfhound.
Sie sind ja auf keinen Fall zu übersehen - mit Mindestgrößen ab 79 cm Schulterhöhe bei Rüden und 71 cm bei Hündinnen.
 
Wirklich begeistert hat uns aber ihr gelassenes, großzügiges Wesen!
 
Sie passen sich uns Menschen an, sind treue und einfühlsame Freunde; liebevoll aber nicht lästig. Sie merken sich schnell, was ihre Menschen freut und möchten auch gefallen und erfüllen unsere Wünsche. Man sollte im Welpenalter mit der Erziehung beginnen und spielerisch üben – je mehr Spaß der Hund hat, desto lieber „spielt“ er mit. Bei laufendem, eintönigem Üben der gleichen Kommandos sind sie gelangweilt und empfinden uns wohl als begriffsstutzig; machen aber uns zuliebe mit.
 
Zu Kindern sind sie fürsorglich und liebevoll und durch nichts aus der Ruhe zu bringen.
 
Familienhund und Kinderfreund Irish Wolfhound
Unsere Kinder Anfang der Neunziger Jahre mit Doreen
  
Fremden gegenüber sind sie zunächst zurückhaltend. Freundliche Besucher werden bald erkannt und nett begrüßt, den weniger netten Zeitgenossen weichen sie aus, behalten sie aber im Auge. Wir haben nie erlebt, dass einer unserer Wolfhounds aggressiv geworden wäre (müssen sie wohl auch nicht – jeder ist allein durch die Anwesenheit der Riesen beeindruckt).
Sie sind Windhunde und müssen laufen, lassen sich aber auch abrufen. Wir wohnen am Waldrand und gehen regelmäßig mit den Hunden  „in der Wildnis“ spazieren, hatten aber noch nie Probleme mit jagenden Wolfhounds.
 
Zuhause sind sie sehr gemütlich. Natürlich brauchen sie einen größeren Liegeplatz, aber sie wuseln nicht unruhig durch die Wohnung, sondern liegen zufrieden bei ihren Menschen. Natürlich immer vorausgesetzt, sie haben regelmäßig Gelegenheit sich zu bewegen.
Für die Zwingerhaltung sind diese Menschenfreunde absolut ungeeignet!
 
…und so sollte ein Irish Wolfhound aussehen :

Er hat eine Größe von mindestens 79 cm Schulterhöhe bei Rüden und 71 cm bei Hündinnen.
Er soll stark bemuskelt, kräftig und dennoch elegant sein, mit leichten und lebhaften Bewegungen; Kopf und Hals werden stolz und hoch getragen.
 
Der Irish Wolfhound ist ein Windhund – er soll daher nicht z B der ähnlich großen, aber kompakteren Dogge ähneln, allerdings soll er auch kräftiger sein als der ansonsten vom Typ ähnliche Deerhound.
 
 
 
Der Kopf soll lang sein und nicht zu breit mit dunklen Augen und kleinen Rosenohren. Der Hals soll lang, kräftig und muskulös sein; ohne Wamme.
Der Körper soll lang sein mit gut gewölbten Rippen, tiefer und breiter Brust und aufgezogenem Bauch. Die Beine sollen lang sein und muskulös, mit guter Winkelung der Knie.
 
Sein Fell ist rauh, die Farben sind Grau, Schwarz, Weiß, Braun, gestromt, sandfarben oder rotbräunlich.
 
Den genauen Rassestandard kann man auf der DWZRV-Homepage unter
 Rassen > Irish Wolfhound > Standard lesen.